Das geringe Gewicht, die reduzierte Masse und die zusätzliche Flexibilität der Lösungen der 6. Generation von MKU verleihen dem Soldaten:

> Agilität

Die Fähigkeit eines Soldaten auf den Feind zu reagieren wird durch das Gewicht, das er tragen muss, verringert. Dadurch ist der Soldat im Kampf benachteiligt, wenn eine schnelle Reaktion auf den Feind erforderlich ist. Abhängig von der Konfiguration der Last für den Soldaten beeinträchtigt jede Gewichtssteigerung von zusätzlichen 5 kg die agile Reaktion eines Soldaten auf den Feind erheblich.

Soldaten müssen optimal und auf eine Art und Weise ausgerüstet sein, die agile, schnelle und uneingeschränkte Beweglichkeit ermöglicht. MKUs leichte Schutzwesten der 6. Generation bieten erhöhten ballistischen Schutz bei geringerem Gewicht.
 
 

> Beweglichkeit

Die Evolution der asymmetrischen Kriegsführung in unterschiedlichen Kampfsituationen erfordert einen hohen Grad an Beweglichkeit der Soldaten. Stress, das Gewicht der Kampfausrüstung, die Masse und Steifheit zusammen schränken die Effektivität und Beweglichkeit des Soldaten im Kampf ein und somit auch seine Gesamtleistung bei einem Einsatz.

MKUs leichte Schutzwesten, die mit Technologie der 6. Generation hergestellt werden, sind extrem leicht, dünn und flexibel. Dadurch, dass der Soldat körperliche Anstrengungen wie Bücken, Schießen, Heben, Aufladen, Klettern, Fallschirmspringen, Rennen und Abseilen mit größerer Leichtigkeit und Komfort durchführen kann, erhöht sich seine Gesamtleistung.
 
 

> Ausdauer

Ein Fußsoldat trägt im Durchschnitt 36-40 kg Gewicht. Ungefähr 22-25 kg davon sind Munition, Batterien, Wasser und Extravorräte, die für den Kampf und zum Überleben benötigt werden, und ca. 17-20 kg sind Schutzausrüstung, Helm und andere tragbare Gegenstände. Die Distanz, die ein Soldat in 6 Stunden zurücklegt, verkürzt sich ab 20 kg pro zusätzlichen 5 kg um 2 Kilometer.

Rüstungslösungen der 6. Generation von MKU sind 40 % leichter und 30 % dünner als herkömmliche Lösungen. Diese Gewichts- und Massereduktion ist entscheidend für die Leistung eines Soldaten, da er besser ausgerüstet ist, über längere Zeiträume mehr Munition, Wasser, Rationen und für den Einsatz wichtige Ausrüstung zu tragen, ohne zusätzlicher Last und Stress ausgesetzt zu sein.
 
 

> Schnelligkeit

Bewegung mit Kampfausrüstung sorgt für Ermüdung, die der vom Soldaten getragenen Last entspricht. Soldaten sind auch schneller erschöpft, wenn sie dem Stress einer Kampfsituation ausgesetzt sind. Es ist wichtig, dass die im Kampf zu tragenden Lasten gering gehalten werden, damit die Energieschübe eines Soldaten für seine Beweglichkeit und den Kampf genutzt werden können, anstelle dafür, mehr Gewicht zu tragen.

Für abgesessene Infanteristen, die sich einem Kampfgebiet zu Fuß nähern und ihre Ausrüstung selbst tragen, kann die Bewegungsgeschwindigkeit einen Energieaufwand von 300 Kalorien pro Stunde kosten und die Energiereserven aufbrauchen, die sie für das Zusammentreffen mit dem Feind benötigen.

Die Rüstungslösungen der 6. Generation von MKU tragen dazu bei, Müdigkeit zu verringern und Energiereserven des Soldaten zu speichern, damit der Soldat sich schneller bewegen kann, wenn es tatsächlich darauf ankommt.